Street Art Festival 2022 fällt aus.

Das Street-Art Festival, welches immer am zweiten Juli Wochenende in Blumberg stattfindet, zählt zu den großen Leuchtturmveranstaltungen und erfreut sich in der gesamten Region großer Beliebtheit.
Das Straßenmalerfestival wurde in den letzten Jahren vom Verein „Blumberg Gewerbevereint“ veranstaltet, mit Unterstützung durch die Stadt Blumberg.
„Die gesamte finanzielle Abwicklung lief die vergangenen Jahre über Blumberg Gewerbevereint. Als Kooperationspartner haben wir selbstverständlich personell den Verein bei der Planung und Umsetzung unterstützt.“, erklärte Bürgermeister Markus Keller
Die Zukunft für den Gewerbeverein Blumberg sieht jedoch nicht gut aus. „Im Verein stehen Neuwahlen an und es zeichnet sich ab, dass keine geschäftsfähige Vorstandschaft zustande kommen wird. Dieses bedeutet, dass der Verein vor der Auflösung steht“, so der 1. Vorsitzende von Blumberg Gewerbevereint, Bodo Schreiber.
Was bedeutet die Auflösung des Vereins für das Street-Art Festival?
„Als Stadt Blumberg ist es uns wichtig, dass auch zukünftig die Veranstaltung in Blumberg stattfindet, 2022 wird dieses aufgrund der Vereinsauflösung jedoch nicht möglich sein.“, so Bürgermeister Keller. Hintergrund ist, dass bei einer Vereinsauflösung die finanziellen Mittel für ein Jahr nicht angerührt werden dürfen. Die Street-Art Gelder stehen in 2022 daher nicht zur Verfügung. Nach einjährigem Kontostillstand können die Rücklagen des Street-Arts an die Stadt übertragen werden, sodass diese eine finanzielle Grundlage für ein Festival in 2023 hätte.
Damit wäre die Stadt zukünftig Veranstalter des Street-Art-Festivals. „Unter diesen Voraussetzungen ist ein Festival erst 2023 wieder möglich.“, sind sich Bürgermeister Markus Keller und Bodo Schreiber einig.